Windenergie

Windenergie – Unternehmen Zukunft

Wir alle Nutzen gerne den Computer, schauen fern oder hören Radio. Wir benutzen früh am Morgen unsere Kaffeemaschine, mittags den Herd und abends die Brotschneidemaschine. Unsere Wäsche wird nicht mehr per Hand, sondern in der Waschmaschine, das Geschirr in der Geschirrspülmaschine gewaschen.

Ich könnte noch ewig so weiter machen, aber diese Auswahl reicht schon um das zu zeigen, auf das ich hinaus will. Denn wir alle verbrauchen täglich Energie. Abends, wenn es Dunkel ist, verbrauchen wir Strom um die Lampe zu betreiben, am Morgen weckt uns meist ein Radiowecker, welcher Strom verbraucht. Aber wo dieser Strom herkommt, darüber machen sich die wenigsten Gedanken.

Strom wird in Kohle-, Gas-, Atomkraftwerken hergestellt. Doch all diese Rohstoffe haben eines gemeinsam, sie werden irgendwann aufgebraucht sein und dann stehen wir entweder ohne Strom da, oder aber wir waren so weitsichtig und haben in die Zukunft investiert. Und die Zukunft das wird die Windenergie sein und somit auch alle Unternehmen die sich mit Windenergie beschäftigen.

Natürlich werden diese Unternehmen nicht die einzigen sein, es werden auch noch Solaranlagen und Wasserkraftwerke in den Energiemix der Zukunft mit einfließen, aber Windenergie Unternehmen können mit ihren Anlagen wohl einen der höchsten Wirkungsgrade (derzeit bei 40-50 Prozent) erreichen und somit einen hohen Nutzen erzielen.
Windenergie Unternehmen werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit in Gebieten mit hohen Windanteil etablieren, also in den Gebieten am Meer, wie bei uns zum Beispiel an der Ost- oder Nordsee. Hier wird also in der Zukunft unser Strom entstehen, sobald einige kleine Probleme gelöst sind, welche die Beförderung des Stroms in die südlichen Gebiete Deutschlands betreffen.

Die Zukunft liegt also im Wind, im Wasser und in der Sonne.

Weitere News rund um den Bereich Technik gibt es auf www.insidevita.de